Kontrollamtsersuchen betreffend Betriebskosten

Jahrelange Recherchen, Gespräche mit Mietern und deren Vertretern sowie intensives Studium diverser Betriebskostenabrechnungen ergabern immer wieder dasselbe Bild. Unabhängig von den heuer extrem hoch ausgefallenen Gebührenerhöhungen - zum Teil aufgrund der Valorisierung - wurden Betriebskosten verrechnet, die nicht nachvollziehbar waren.

Obwohl das Kontrollamt bereits früher festgestellt hatte, dass die Lesart der Betriebskosten für die Mieter unzumutbar sei, weil viel zu kompliziert und undurchsichtig, wurde diese Art der Verrechnung beibehalten. Ein eigenes Informationszentrum für Betriebskostenabrechnung wurde seitens Wiener Wohnen eingerichtet, weil sich die Anfragen häuften.

So gab es nicht nachvollziehbare Erhöhungen im Bereich der Garten- sowie Haus- und Außenbetreuung,
Gehsteige wurden nachvermessen, jedoch den Mietern die Einsicht in ursprüngliche Unterlagen verwehrt,
Strom- und Wasserkosten stiegen in die Höhe, sodass vermutet werden muss, dass eventuell Bauwasser und-strom den Mietern angelastet werden.
Unzumutbar, da diese Kosten ohnehin in den Aufträgen der entsprechenden Firmen enthalten sind;
es gab zum Teil keine Bescheide, keine Rechnungen oder entsprechende Unterlagen, um die verrechneten Beträge nachzuvollziehen usw.

Diese endlose Liste wurde nun in einem Fragenkatalog, zusammengestellt von ca. 10 diversen Wohnhausanlagen, an das Kontrollamt übergeben, mit der Bitte, eine Querschnittsprüfung der Betriebskosten durchzuführen, damit mögliche Fehlverrechnungen aufgedeckt und künftig vermieden werden zu Gunsten der Mieter!
 
 
 
Links (1)
TrackBacks (0)
TrackBackURL anfordern TrackBackURL (Für TrackBackURL bitte hier klicken.)
Kommentare (0)
Diesen Beitrag kommentieren
Kommentar:* noch 800 Zeichen
Kommentarüberschrift:*
eMail-Adresse:*
eMail-Adresse wiederholen:*
* Pflichtfelder

Ihre eMail-Adresse wird NICHT veröffentlicht und auch NICHT für Werbezwecke verwendet oder weitergegeben. Sie werden dorthin nur ein eMail mit rechtlichen Hinweisen und einem individuellen Bestätigungslink erhalten. Der Aufruf dieses Bestätigungslinks ist eine Voraussetzung für die Veröffentlichung des Kommentars. Außerdem wird der Kommentar erst veröffentlicht, nachdem ich ihn dafür freigegeben habe. Bitte rechnen Sie deshalb mit einer Verzögerung bis zur Veröffentlichung.

Herzliche Grüße,
Henriette

Grüß Gott!
MEIN WEBLOG
GEDANKEN & TEXTE
BILDERGALERIEN
MEINE REZEPTE
 
Was mir auf den Teller kommt...
TERMINE
LINK-SAMMLUNG
ÜBER MICH
KONTAKT/IMPRESSUM